• Im Bereich Vorlaufzeit definierst du, wie viel Zeit du mindestens brauchst zwischen dem Moment der Buchung und dem eigentlichen Service. Das heißt, wenn du vier Tage brauchst für Vorbereitungen, gibst du bei der Vorlaufzeit entsprechend 4 Tage an. Die Vorlaufzeit kann in Monaten, Wochen, Tagen und Stunden definiert werden. Bitte beachte, dass bei Beginn der Vorlaufzeit keine Buchungen mehr getätigt werden können. Wenn der Service nicht im Voraus gebucht werden muss, kannst du dieses Feld auch frei lassen.

 

  • Zeitrahmen: Hier definierst du, ab wann und bis wann der Service gültig ist. Beispiel: Die Ski Saison dauert von Anfang Dezember bis Ostern, dann definierst du hier den Zeitrahmen der Skitickets von 01.12.2021 bis 25.04.2022. Damit stellst du sicher, dass ausserhalb dieses Zeitrahmens keine Tickets für diesen Service gekauft werden können. Wenn der Service rund ums Jahr gebucht werden kann, brauchst du hier keine Angaben zu machen.

 

  • Maximales Kontingent: Gib hier an, wie viele Tickets pro Zeiteinheit maximal gebucht werden können. Beispiel: Ein Bus kann maximal 45 Personen aufs Mal befördern – so ist das max. Kontingent = 45. Ein Hotel hat 12 Doppelzimmer – so entspricht das max. Kontingent in diesem Fall 12. Dieses Feld ist ein Pflichtfeld und muss in jedem Fall ausgefüllt werden. Wenn es bei deinem Service kein maximales Kontingent gibt, empfehlen wir dir, dieses auf 6 festzulegen.

 

  • Spezifische Tage: Gib hier an, an welchen Wochentagen dein Service angeboten wird. Jeder hier definierte Wochentag wird im Kalender als Buchungsoption angeboten. Siehe auch „FAQs – Spezielle Öffnungszeiten an Feiertagen“.

 

  • Zeitrahmen hinzufügen: Mit dieser Funktion kannst du einen weiteren Zeitrahmen definieren. Beispiel: Die Theater-Vorstellung findet jeweils um 11 Uhr und um 17 Uhr statt. Dann gibst du für die beiden Vorstellungen je einen eigenen Zeitrahmen an. So wird beim Ticket-Kauf nicht nur das Datum, sondern auch die Uhrzeit des Services‘ festgelegt.